normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
 
 

 
Link verschicken   Drucken
 

Pflanzenvielfalt im Garten und Infos der Rosenfreunde

03.09.2019

Am Sonntag, 8. September, sind auch in Brüsenhagen und Jabel wieder private Refugien zu besuchen:

Der frühherbstliche Termin für die offenen Gärten in der Prignitz ist auch für die Rosenfreunde Wittstock wieder ein Höhepunkt in ihrem Veranstaltungskalender.

Mit dabei sind Petra und Jörg Schneider - seit vier Jahren Mitglieder im Freundeskreis Wittstock der Deutschen Rosengesellschaft e.V.. Sie haben in mehr als 30 Jahren rund um ihr Fachwerkhaus in Brüsenhagen einen bis ins Detail liebevoll gestalteten Garten geschaffen. Besucher können sich davon am Sonntag, 8. September, überzeugen.

An diesem Tag sind auch die Rosenfreunde Wittstock vor Ort. Sie sind innerhalb der Deutschen Rosengesellschaft e.V. die einzige regionale Fachgruppe im Land Brandenburg. Am ihrem Stand gibt es am Sonntag Infomaterial zu Themen rund um die Rose, aber auch zu anderen Gartenthemen. Dort kann man sich auch über eine Mitgliedschaft in der Rosengesellschaft informieren.

Im Garten von Petra und Jörg Schneider auf den ersten Blick besonders eindrucksvoll sind die inzwischen stattlichen, in Form geschnittenen immergrünen Gehölze. Wer genauer hinschaut, entdeckt auf 3200 Quadratmetern eine beachtliche Sammlung von Stauden in unterschiedlichen Gartenbereichen, darunter auch viele Raritäten. Ergänzt wird die Vielfalt im Garten durch zum Teil 40 Jahre alte exotische Gewächse in Kübeln, die rund um das Haus und im Wintergarten zu finden sind, und mit ihren imposanten Blüten die Aufmerksamkeit der Besucher haben. Gemütliche Sitzecken, ein Teich, die Sukkulentensammlung und der sorgfältig gepflegte Nutzgarten runden das Bild ab. Damit nicht genug können sich auch die Kleintiere sehen lassen, mit denen Jörg Schneider an regionalen Schauen teilnimmt: Zwergkaninchen, Hühner, Kanarien und Prachtfinken.

Bereits im fünften Jahr in Folge laden Petra und Jörg Schneider in ihr Refugium ein. Geöffnet ist am Sonntag, 8. September, von 10 bis 17 Uhr. Es gibt Kaffee und selbst gebackenen Kuchen. Besucher können mit den Gastgebern ins Gespräch kommen, Erfahrungen austauschen und Fragen stellen. Es werden auch Pflanzen angeboten.

Die Adresse: Brüsenhagen 9 in 16866 Gumtow/ Gemeindeteil Brüsenhagen.

Die Gastronomin und Rosenfreundin Petra Puls öffnet in Jabel unter den Motto „Essen – erleben –entspannen“ ihre Grüne Oase für Besucher. Hinter dem Ausflugslokal, das warme und kalte Speisen, Kaffee und Kuchen anbietet, liegt der 6000 Quadratmeter große Garten. Die Vielfalt an Pflanzen, der Nutzgarten mit auch seltenen Früchten, Streuobstwiese, Schwimmteich, Sinnestreppe und verschiedene Tiere, die dort gehalten werden, laden zum Staunen und Naschen, zum Erholen, Beschäftigen und Lernen ein. Geöffnet ist am Sonntag, 8. September, von 10 bis 17 Uhr.

Die Adresse: Jabeler Dorfstraße 20 in 16909 Heiligengrabe/Ortsteil Jabel.

(Kirsten Große)

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Pflanzenvielfalt im Garten und Infos der Rosenfreunde

 
Gesellschaft Deutscher Rosenfreunde e.V.