normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
 

Nächste Veranstaltungen:

09.12.2017 - 17:00 Uhr
 
 

 
Link verschicken   Drucken
 

Bustour nach Langerwisch: Wittstocker waren beeindruckt vom Rosengut und Privatgarten

21.08.2017

Der Bus war wieder einmal bis zum letzten Platz besetzt. Kein Wunder - die Tagestouren, die die Rosenfreunde einmal im Jahr anbieten, sind bei den garteninteressierten Menschen in Wittstock und Umgebung beliebt. Am 20. August lenkte Busunternehmer Thomas Kurschat sein komfortables Gefährt in Richtung Langerwisch, Ortsteil in der Gemeinde Michendorf.
Ziel war zunächst das Rosengut Langerwisch, ein traditionsreicher Zierpflanzenanbaubetrieb mit Verkaufsgärtnerei, der sich seit der Wende in privater Hand sehr gut entwickelt hat und weithin bekannt ist. Die junge Geschäftsführerin berichtet bei einem Rundgang viel Interessantes. Beeindruckend waren unter anderem die riesige Gewächshausanlage und die effektive Organisation von Produktion und Verkauf. Anschließend war genug Zeit für den individuellen Einkauf.
Den Nachmittag verbrachte die Reisegruppe im privaten Garten von Doro Wiederhold und Ad de Kok. Nach der Wende zog das Paar von Berlin aufs Land und begann, das 3.700 Quadratmeter große Areal in Alt-Langerwisch zu bewirtschaften. "Ein so schmales und langgezogenes Grundstück zu gestalten, ist eine interessante Aufgabe", schreibt Doro Wiederhold in ihrem Buch über "Offene Gärten in und um Berlin" zum eigenen Refugium. "Die eigentliche Herausfoderung war: Wie kann man Garten und Landschaft miteinander verbinden." Viele Besucher waren sich einig, dass dem Paar der fließende Übergang des Gartens hinter dem Ziegelhaus zu der umgebenden natürliche Endmoränenlandschaft eindrucksvoll gelungen ist. Bei einem Kaffee stellten sich die Gastgeber den Fragen der Besucher. Außerdem signierte die Autorin ihr Buch. (ki)

 
 
Gesellschaft Deutscher Rosenfreunde e.V.