normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
 

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden
 

 
Link verschicken   Drucken
 

Blick auf das Laga-Jahr: Stammtisch der Rosenfreunde ist öffentlich

20.09.2019

Am Dienstag, 8. Oktober, kommen die Rosenfreunde Wittstock zum Stammtisch in der Grünen Oase in 16909 Jabel/Ortsteil Heiligengrabe zusammen. Er beginnt um 18.30 Uhr und ist öffentlich. Thematisch soll es um eine Nachlese zur Landesgartenschau gehen. Aber auch auf die vielen anderen Highlights in 2019 lohnt es sich, einen Blick zu werfen.
 

Ein ereignisreiches Jahr geht für die Rosenfreunde Wittstock zu Ende: Die Taufe der Theodor Fontane Rose, die im Mai in Wittstock und Neuruppin gefeiert wurde; rosen- und gartenfachliche Vorträge auf der Laga; eine Führung extra für die Rosenfreunde und auch viele private Besuche dort; der beliebte Pflanzentausch, der diesmal bei Petra Puls in Jabel stattfand; in bester Tradition wieder eine Bustour mit Kurschat – diesmal zum Botanischen Garten nach Christiansberg; die Fortführung der Workshops mit Eberhard Banse zum Rosenschnitt sowie zu Vermehrungs- und Veredelungsmethoden, unter anderem bei Christel Grünke und Gerd Mette in Putlitz; offene Gärten, bei denen sich die Deutsche Rosengesellschaft mit ihrer regionalen Fachgruppe Wittstock zuletzt bei Petra und Jörg Schneider in Brüsenhagen präsentierte.

Dazu kam im Frühjahr die Aktion mit den Hauseigentümern und Geschäftsleuten in der Wittstocker Innenstadt - in deren Ergebnis zu den bereits vorhandenen knapp 90 Kletterrosen weitere zirka 35 an den Fassaden gepflanzt wurden. Dieses Projekt wird übrigens weitergeführt.

Nicht zu vergessen: das Treffen der nordostdeutschen Freundeskreise im August in Wittstock. Es war mit 56 Teilnehmern außergewöhnlich gut besucht und konnte mit dem dreitägigen, abwechslungsreichen Programm überzeugen.

Das ist die kurze Zusammenfassung der bisherigen Veranstaltungen in 2019, von denen die allermeisten öffentlich waren. Auch Besuche in den Privatgärten gehörten wieder zum Terminplan. Eine besonders schöner Brauch hat sich in den vergangenen Jahren entwickelt: Neu hinzugewonnene Mitglieder stellen vor Ort ihr Refugium und ihre Gartenphilosophie vor.

Immerhin konnten auch in diesem Jahr vier Prignitzer beziehungsweise Ostprignitzer für die Mitarbeit in der Deutschen Rosengesellschaft gewonnen werden. (ki)

Infos und Anmeldung: bei Freundeskreisleiter Rainer Kröger unter Tel. (033981) 50067 oder (0172) 9340130

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Blick auf das Laga-Jahr: Stammtisch der Rosenfreunde ist öffentlich

 
Gesellschaft Deutscher Rosenfreunde e.V.