normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
 
 

 
Link verschicken   Drucken
 

Großes Interesse am Garten von Gerda und Wolfgang Dost: Rosenkränzchen in Wittstock

16.08.2020

Die regelmäßig hohe Zahl an Teilnehmern ist ein gutes Zeichen: Unser Rosenkränzchen ist beliebt. Egal, wie man das Kind nennt, Tatsache ist, dass die Wittstocker Rosenfreunde auch über die offiziellen monatlichen Treffen hinaus gern zusammenkommen und sich austauschen. Die Idee, die am Anfang des Jahres geboren wurde, hat an Bedeutung gewonnen.

Das hat sich auch am 16. August gezeigt, als die Rosenfreunde bei Gerda und Wolfgang Dost in Wittstock zusammenfanden. Es war einer der besonders heißen Tage dieses Sommers, nach einer insgesamt heißen und trockenen Woche. Den Gastgebern war es trotzdem gelungen, ihren Garten schmuck und frisch zu präsentieren. Das hat mit Sicherheit Kraft und Zeit gekostet. Die Gäste –allesamt in ihren eigenen Gärten und auch allgemein mit den Problemen des dritten Trockensommers vertraut - wussten es zu schätzen. Nach drei sehr persönlichen Gartengeschichten von Wolfgang Dost und dem Kaffeetrinken auf der einladend eingerichteten Terrasse ging es zum obligatorischen Gartenrundgang.

Ob seltene Gehölze, Stauden oder Kübelpflanzen, der Teich oder die Rosen – zu allem wusste der Gastgeber Interessantes zu erzählen. So kennen wir ihn: Wolfgang hat stets eine Geschichte parat. Die schon immer guten Verbindungen zu anderen Pflanzenfreunden haben es ihm ermöglicht, im Laufe von Jahrzehnten eine beachtliche Sammlung an Pflanzenschätzen zusammenzutragen. Überall gab es schattige Plätze und Gelegenheit für den Austausch unter Gleichgesinnten. Der Nachmittag verging wie im Fluge. Wir haben uns sehr wohlgefühlt. (Kirsten Große)

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Großes Interesse am Garten von Gerda und Wolfgang Dost: Rosenkränzchen in Wittstock

Fotoserien zu der Meldung


Dost Rosenkränzchen August 2020 (27.08.2020)

 
Gesellschaft Deutscher Rosenfreunde e.V.