normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
 

Nächste Veranstaltungen:

26.08.2022

 

27.08.2022

 

28.08.2022

 
 

 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Elvira Gwozdz las in ihrem Garten / Illustrationen von Detlef Glöde

01.05.2022

Das Wetter war stürmisch und eher nicht für eine Buchlesung im Freien geeignet. Aber davon ließen sich weder die Autorin noch die Zuhörer beirren. Da es um eine Geschichte inmitten von Natur geht, mochte sich wohl niemand darüber beklagen, Natur dann auch live zu erleben.

Elvira Gwozdz las an diesem 24. April genau an dem Ort, an dem auch ihre Geschichte „Die spannenden Abenteuer von Wutz und Gerdi“ angelegt ist: in ihrem Garten, den sie gemeinsam mit ihrem Mann Harald Flachshaar seit zirka zehn Jahren im Einklang mit der Natur bewirtschaftet. Mit dabei war auch der Illustrator, Detlef Glöde, der die Figuren und Schauplätze durch seine einfühlsamen und detailgetreuen Zeichnungen lebendig gemacht hat. Wie die Autorin ist auch er seit Jahren Mitglied in der Deutschen Rosengesellschaft, Freundeskreis Wittstock.

Aus dem Buch:

„Gerdi ist zu Besuch bei ihren Großeltern. Großeltern verwöhnen ihre Enkel, das weiß doch jedes Kind. Und auch Gerdi genießt es, dass Oma und Opa immer Zeit für sie haben. Das fröhliche Mädchen mit den blonden Haaren liebt den schönen Garten ihrer Großeltern mit dem kleinen, gelb gestrichenen Haus und freut sich, dass sie die Zeit, bis sie wieder ganz gesund ist, hier verbringen darf. …

In der spärlich wachsenden Zaunwinde entdeckt sie eine kleine Gestalt, gut versteckt. Noch nie hat Gerdi so einen kleinen Jungen gesehen. Seine Haare sind grün, und er ist sommerlich gekleidet, als würde er den Frühlingswind gar nicht spüren. Wie kommt dieses Wesen in den Garten ihrer Großeltern? Und schon hört sie die Frage: ‚Du hast mich wirklich gehört? Kannst Du mich auch sehen?‘

‚Ich bin doch nicht blind oder taub‘, denkt Gerdi. Aber sie will auch nicht vorlaut sein, darum antwortet sie ganz artig: ‚Ich kann dich sehen und verstehen kann ich dich auch gut. Warum bist du so winzig, wo kommst du her?‘“

 

Die Verlagsankündigung:

Die Autorin ist begeisterte Hobbygärtnerin in einem 5000 Quadratmeter umfassenden Naturgarten in der Prignitz. Ihre jahrelangen Beobachtungen und Erfahrungen in diesem vielfältigen Refugium möchte sie teilen, und das am liebsten mit Kindern. „Gerade für unsere Kinder ist es wesentlich, dass sie sich in der Natur aufhalten, sie kennen und behüten lernen“, ist sie überzeugt. Mit diesem Ziel ist das Buch entstanden.

Wutz ist ein Erdbodenhütermännchen. Sein Volk hat die Aufgabe, unseren Erdboden zu schützen. Wir Menschen aber machen den Erdbodenhütermännchen diese Aufgabe sehr schwer. Doch wir können uns Wutz und Gerdi anschließen und gemeinsam für eine lebenswerte Umwelt aktiv werden.

In 23 Szenarien – bildlich wunderschön durch die Zeichnungen von Detlef Glöde umgesetzt - durchstreifen Wutz und Gerdi den geheimnisvollen Garten von Gerdis Großeltern. Weil Wutz seine Größe ändern und in unterschiedlichen Lebensräumen existieren kann, taucht der Leser oder Vorleser mit ihm zusammen unter anderem in einen Gartenteich zu den Moderlieschen, schläft bei den Siebenschläfern in einer Baumhöhle und schaut dem Maulwurf beim Graben seines Ganges zu.

Eigentlich tarnen sich die Erdbodenhütermännchen vor den Menschen. Darum ist Wutz sehr erstaunt, dass Gerdi ihn sehen und hören kann. Zwischen ihnen beginnt eine Freundschaft. Sie lernen voneinander und versprechen sich, zusammen für einen gesunden Erdboden einzustehen.

Die Abenteuer von Wutz und Gerdi führen in eine Welt, die im Alltag von uns in der Regel nicht bemerkt wird. Aber sie darf nicht übersehen oder ignoriert werden. Das Buch will den Generationen helfen, im Umgang mit der Natur voneinander zu lernen und Erfahrungen weiterzugeben. Aus dem anfangs geplanten Kinderbuch ist eine Geschichte für alle Kinder von 5 bis 95 Jahren entstanden.

 

Bild zur Meldung: Elvira Gwozdz las in ihrem Garten / Illustrationen von Detlef Glöde

Fotoserien


Buchlesung in Ellershagen (01.05.2022)

"Die spannenden Abenteuer von Wutz und Gerdi"

Urheberrecht:
Fotos (16): Große
 
Gesellschaft Deutscher Rosenfreunde e.V.