normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
 

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden
 

 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Gartenreise nach Mecklenburg: Tag 2

25.06.2022

Unterwegs mit Thomas Kurschat: Mit ihm ist Gartenreise erst so richtig vollkommen

Er jongliert mit vier verschiedenen Navigationssystemen, kennt alle geeigneten Orte für die 3-Minuten-Sanitärpause, lässt sich auch von Straßensperren und Umleitungen kaum beirren, bleibt ruhig und bewahrt Ordnung, auch wenn sich im Kofferraum das Chlorophyll auftürmt, hat für alle Fälle eine Lösung dabei, kann Imbiss so gut wie Kräuterschnapsrunden, vergisst nie den Fußabtreter vor der Eingangstür zu seinem Bus, behält den Überblick, die Geduld und Flexibilität, selbst wenn Corona droht. Da wäre noch einiges hinzu zu fügen: Dass er Bus kann ist selbstverständlich, manchmal vielleicht zu selbstverständlich.

Wir haben uns gern und voller Vertrauen in seinen schönen und immer sauberen Reisebus gesetzt und unter seine Obhut begeben. Mit Thomas Kurschat ist Gartenreise erst so richtig vollkommen. (ki)

 

Ein noch junger Garten in Lübow

Dieser Garten ist vergleichsweise jung. Doch Kerstin Wex und ihr Mann wissen genau, was sie wollen. Und so ist in nur zirka einem Jahrzehnt neben dem Haus ein Garten entstanden, dem man in einer Eigenheimsiedlung so nicht erwarten würde. Der Naturschwimmteich fachgerecht angelegt, ist das Zentrum der Oase. Die Höhenstufe zur umgebenden Landschaft wurde mit einem bepflanzten Randstreifen kaschiert. Auf dem nährstoffreichen und wasserhaltefähigen Boden hat sich eine üppige Vegetation entwickelt. Typische Gartenpflanzen werden von Kerstin Wex mit Wildpflanzen kombiniert. Ein kleiner asiatischer Garten setzt einen schönen Kontrastpunkt. Wie so oft auf unserer Reise überzeugten auch hier die Gastgeber mit ihrem Wissen rund um Pflanzen und deren Kombination.

Moderne Gartengestaltung in Dorf Mecklenburg

Noch einmal eine Einfamilienhaussiedlung. Und wieder ein junger und moderner Hausgarten. Alexandra und Stefan Marpert gärtnern seit 2016 in Dorf Mecklenburg: farbenfroh, nützlich, tierisch gut. Und sie haben ihr Motto konsequent umgesetzt. Die gut gemischten Rabatten mit Rosen, Stauden und Einjährigen sind nach Farbthemen gestaltet. Es gibt Vogelschutzgehölze, Schattenflächen rund ums Haus, Hochbeete sowie Rosen. Es wird auch hier gemulcht – und offenbar reichlich geerntet und verwertet. Riesige Corten-Stahl-Gebilde machen Eindruck und unterstreichen das Moderne. Ein schöner Rahmen für unseren Mittagsimbiss.

Schaugärtnerei mit einzigartigem Charme

Die „Klützer Blumenkate“ kannten einige unserer Reiseteilnehmer bereits – und hatten sich schon ganz besonders auf Julia Schmoldt und ihre Schaugärtnerei gefreut. Die denkmalgeschützte Hofanlage aus dem Jahr 1946 stand 12 Jahre lang leer, bis sie 2002 von Julia Schmoldt entdeckt und liebevoll restauriert wurde. Hier sah sie den idealen Ort, um ihre Gärtnerinnenträume zu verwirklichen. Seitdem ist der Umfang an selbst gezogenen Stauden auf 600 gewachsen. Überall blüht etwas. Schaubeete geben schöne Anregungen für Kombinationen, die mit den dort erworbenen Pflanzen auch gut zuhause umgesetzt werden können.

 

Bild zur Meldung: Gartenreise nach Mecklenburg: Tag 2

Fotoserien

 
Gesellschaft Deutscher Rosenfreunde e.V.