normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
 

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden
 

 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Gartenreise nach Mecklenburg: Tag 3

26.06.2022

Bei Rieges in den Kranichwiesen

Maren und Herbert Riege sind viel gereist, haben die Welt gesehen. Doch irgendwann haben sie beschlossen, ein Grundstück zu suchen und für die Selbstversorgung zu gärtnern. In Königsfeld / Woitendorf fanden das alte landwirtschaftliche Anwesen in Alleinlage. Die Kranichwiesen reichen bis an den Waldrand. Dort haben sie ihr Heim eingerichtet, pflanzen bis heute Gehölze, bauen Gemüse an, pflegen Kräuter, Rosen und Stauden, halten Robustrinder. Die Selbstversorgung gelingt ihnen gut. Nicht ganz nebenbei gestalteten sie auf dem weitläufigen Anwesen nach ihren Vorstellungen und im Einklang mit den natürlichen Gegebenheiten einen zauberhaften Landschaftpark. Zu den Überraschungen dort gehörte neben vielen anderen der versteckt liegende Naturteich und eine kreisrunde Hecke aus Rugosa-Rosen.

 

Gemüse spielt die Hauptrolle

Der Garten von Josephine Graap in Pogez umfasst nur 500 Quadratmeter, aber er hat es in sich. Lange Reihen mit Gemüse und Kräutern, alles recht dicht beieinander in alt bewährter Mischkultur. Wildpflanzen dürfen sich selbst ansiedeln. Sie sollen die Kulturen gezielt unterstützen oder auch Krankheiten und Schädlinge eindämmen. Weder große Maschinen noch Chemikalien kommen hier zum Einsatz. Natürlich gibt es auch ein Gewächshaus sowie einen Folientunnel. Pflege und Ernte teilen sich mehrere Personen bzw. Haushalte. Man sammelt gemeinsam Erfahrungen, lernt voneinander. Wenn man bedenkt, dass Josephine voll im Berufsleben steht, ist dieses Projekt schon ein gewaltiges.

 

Picceninis Gartenwelt in Boddin

Schon auf dem Rückweg und ein wenig müde von all den wunderbaren Eindrücken machten wir Halt in Boddin. Doch die Müdigkeit war schnell verflogen angesichts dieser etwas anderen Gärtnerei. Benno Piccenini nahm uns mit seiner lebhaften Erzählung ganz gefangen. Für den Gärtnermeister sind Pflanzen nicht nur Beruf, sondern vor allem Leidenschaft. Das klang aus jedem seiner Worte. Rosen spielen bei ihm die Hauptrolle. Seine Frau Birgit kümmert sich um die begleitenden Stauden, die Gestaltung und Dekoration. Auch der kleine Laden ist das Metier der Gärtnerin. Die Verkaufsflächen sind in den Privatgarten eingebettet. Ein weiteres Hobby von Benno – das wurde beim Rundgang sogleich klar – ist die Zucht von Vögeln. Und: Benno ließ uns von seinem reichen Wissen und Erfahrungsschatz vor allem rund um Rosen und Pflanzengesundheit profitieren. Mit zahlreichen guten Ratschlägen, konkretem Wissen und natürlich vielen, vielen Pflanzen traten wir schließlich den Heimweg an.

 

 

Bild zur Meldung: Gartenreise nach Mecklenburg: Tag 3

Fotoserien

 
Gesellschaft Deutscher Rosenfreunde e.V.